Anmelden/Registrieren
Zurück zur geteilten Ansicht
Verfasser Titel Jahr
zeige Details Schneider, H.. Ätiologische Klassifikation der Frühgeburt und ihre Bedeutung für die Prävention
In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 54, No. 01 (1. 1994), p. 12-19
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1994
Bei einer retrospektiven Analyse von 202 Frühgeburten vor 37 SSW mit Zuordnung zu primären Pathologien konnten ein vorzeitiger Blasensprung (32,4 %), vorzeitige Wehentätigkeit ohne erkennbare Ursache (19,1%), hypertensive Schwangerschaftserkrankungen (15,6%), Mehrlinge (14,4%), Fehlbildungen (9,8 %) und Blutungen im 3. Trimenon (6,4%) als Hauptursachen identifiziert werden. Die große Mehrzahl aller Frühgeburten können pathogenetisch 4 Hauptstörungen zugeteilt werden: Infektion, Plazentationsstörung, fetale Pathologie oder Uteruspathologie. Jede der 4 Pathogenesen kann über vorzeitige Wehen, einen vorzeitigen Blasensprung oder eine vorzeitig indizierte Schwangerschaftsbeendigung zu einer Frühgeburt führen. Bei je ⅓ waren spontane vorzeitige Wehen, ein früher vorzeitiger Blasensprung oder eine durch fetale oder mütterliche Pathologie indizierte Schwangerschaftsbeendigung für die Geburt verantwortlich. Weniger als 25% der Frühgeburten konnten als eigentliche Tokolyseversager eingestuft werden. Eine Tokolyse, der Einsatz von Steroiden und Antibiotika können zu einer deutlichen Verbesserung der Überlebenschancen, insbesondere der sehr kleinen Frühgeburten < 30 Wochen führen. Eine Senkung der Gesamtfrühgeburtenrate kann dagegen nur auf dem Wege einer umfassenden Verbesserung sozialökonimischer Arbeits- und Lebensbedingungen für die weibliche Bevölkerung gesamthaft und für schwangere Frauen im Speziellen erreicht werden..
1. Verfasser: Schneider, H..
beteiligte Personen: Hänggi, W.. , Malek, A., , Naiem, A.,
Format: Elektronisch
Sprache: German
Erschienen: Stuttgart ; New York : Georg Thieme Verlag, 1994.
Schlagwörter:
URL: http://dx.doi.org/10.1055/s-2007-1023544

Ähnliche Vorschläge

Zurück zur geteilten Ansicht
Verfasser Titel Jahr
zeige Details Klug, P. W.. Die sonographische und palpatorische Beurteilung des zervikalen Verschlußapparates
In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 48, No. 03 (3. 1988), p. 143-149
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1988
zeige Details Birnbach, K.. Frühgeburt: Auslösende Faktoren und Folgen für die neonatale Prognose
In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 58, No. 05 (5. 1998), p. 246-250
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1998
zeige Details Reyher Über die Wirkung der Hefe bei Frühgeborenen und debilen Kindern
in: European journal of pediatrics , ISSN 1432-1076, Vol. 36 (2/3. 1923), p. 134-150
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1923
zeige Details Mettler, L.. Adhäsionen: Fortschritte im Bereich der Adhäsionsprophylaxe und Therapie bei Laparotomie und Laparoskopie
In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 63, No. 12 (12. 2003), p. 1215-1224
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2003
zeige Details Garnier, Y.. Problemfeld Frühgeburtlichkeit und Inflammation - Besteht eine genetische Determinierung?
In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 66, No. 10 (10. 2006), p. 939-946
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2006