Anmelden/Registrieren
Zurück zur geteilten Ansicht
Verfasser Titel Jahr
zeige Details Auw-Haedrich, C., Braeutigam, S., ... Molekulargenetische und histopathologische Untersuchungen zur Genotyp-Phänotyp-Analyse bei Patienten mit TGFBI-gekoppelten Hornhautdystrophien
In: Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 223, No. 10 (10. 2006), p. 829-836
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2006
EINFüHRUNG: Verschiedene Mutationen im TGFBI-Gen sind als ursächlich für granuläre Hornhautdystrophien (Groenouw CDGG1, Avellino CDA, Reis-Bücklers CDB1), für gittrige Hornhautdystrophien (Typ I, Biber-Haab-Dimmer, CDL1) und bei einigen Autoren für die Thiel-Behnke-Dystrophie (CDB2) beschrieben worden. Wir berichten über das Mutationsspektrum und die Genotyp-Phänotyp-Korrelationen auf der Basis der klinischen und histopathologischen Untersuchungen bei 13 Familien mit TGFBI-gekoppelten Hornhautdystrophien. METHODE: Bei 31 Patienten mit unterschiedlichen hereditären Hornhautdystrophien wurde nach Blutabnahme die DNA aus den Leukozyten isoliert. Es erfolgte die Mutationsanalyse mittels direkter Sequenzierung des TGFBI-Gens. Klinische und histopathologische Untersuchungsergebnisse wurden zur Genotyp-Phänotyp-Analyse mit den molekulargenetischen Ergebnissen verglichen. ERGEBNISSE: Bei 6 Patienten (2 Familien/1 Einzelperson) mit histopathologisch gesicherter CDL1 fanden wir die Missense-Mutation Arg124Cys und bei 7 Patienten (3 Familien/1 Einzelperson) mit histopathologisch gesicherter CDA fanden wir die Missense-Mutation Arg124His im Exon 4 des TGFBI-Gens. Bei 12 Patienten (4 Familien/ 2 Einzelpersonen) mit histopathologisch gesicherter CDGG1 fanden wir die Missense-Mutation Arg555Trp im Codon 12 des TGFBI-Gens. Bei 5 Patienten (1 Familie/3 Einzelpersonen) mit CDB2 konnte in allen Exons des TGFBI-Gens keine Mutation nachgewiesen werden. Bei einem Patienten mit nicht sicher zuordenbaren klinischen und histopathologischen Befunden fanden wir die Missense-Mutation Ala546Asp, die bisher erst zweimal im Zusammenhang mit einer polymorphen kornealen Amyloidose nachgewiesen wurde. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Wir fanden eine strenge Genotyp-Phänotyp-Korrelation bei Patienten mit TGFBI-gekoppelten Hornhautdystrophien. Seltene Mutationen können zu außergewöhnlichen klinischen und histopathologischen Untersuchungsergebnissen führen. Bei unseren Familien mit CDL2 konnte keine molekulargenetische Korrelation zum TGFBI-Gen festgestellt werden..
beteiligte Personen: Auw-Haedrich, C. , Braeutigam, S. , Duncker, G. , Froster, U. , Grünauer-Kloevekorn, C. , Heinritz, W. , Tost, F. , Völcker, H E. , Weidle, E. , Wolter-Roessler, M.
Format: Elektronisch
Sprache: German
Erschienen: Stuttgart ; New York : Georg Thieme Verlag, 2006.
Schlagwörter:
URL: http://dx.doi.org/10.1055/s-2006-926694

Ähnliche Vorschläge

Zurück zur geteilten Ansicht
Verfasser Titel Jahr
zeige Details Kornblum, C. Bedeutung der mitochondrialen DNA-Analyse in der Diagnostik der chronisch-progressiven externen Ophthalmoplegie (CPEO)
In: Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 221, No. 12 (12. 2004), p. 1057-1061
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2004
zeige Details Meins, Moritz. Gittrige Hornhautdystrophie Typ I. Klinische und molekulargenetische Untersuchung in einer großen Familie
In: Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 212, No. 03 (3. 1998), p. 154-158
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1998
zeige Details Frank-Raue, K., Fuchs-Hammoser, R., ... Hereditäres medulläres Schilddrüsenkarzinom - Genotyp - Phänotyp Charakterisierung1
In: Deutsche medizinische Wochenschrift. - Stuttgart : Thieme Vol. 128, No. 39 (9. 2003), p. 1998-2002
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2003
zeige Details Holland-Cunz, S.. Molecular Genetics of Colorectal Motility Disorders
In: European journal of pediatric surgery. - Stuttgart : Thieme Vol. 13, No. 03 (6. 2003), p. 146-151
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
2003
zeige Details Sherif, Zacharias A. R.. Konfokale Mikroskopie bei Hornhautdystrophien
In: Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde. - Stuttgart : Thieme Vol. 214, No. 01 (1. 1999), p. 12-21
Zugang: zum Volltext
ähnliche Vorschläge
1999